OrmoComp® verfügt nach dem Aushärten über glasähnliche Materialeigenschaften und ist das Standardprodukt für eine große Auswahl an Strukturgrößen und Bauteildimensionen

Merkmale

  • Hohe Transparenz vom sichtbaren Spektrum bis zum Nah-UV (350 nm)
  • Hohe thermische und mechanische Stabilität

Anwendungen

  • Geprägte Gitter und Prismen
  • Mikrolinsen und Mikrolinsenarrays
  • Optische Kopplungselemente und Verbindungen
  • Mikrofluidische Systeme
  • Einzelelemente oder Wafer-Level
     
Parameter

OrmoComp®

OrmoClear®FX

Viskosität

2 ± 0.5 Pa•s

1.5 ± 0.3 Pa•s

Auflösung

Hohe Auflösung bis zu 100 nm Strukturen

Thermische Stabilität

Bis zu 270 °C (kurzzeitig)

Schrumpfung

5 – 7 %

3 – 5 %

Brechungsindex (589 nm, ausgehärtet)

1,520

1,555

Abformung mit PDMS-Stempel
(keine Sauerstoffempfindlichkeit)

Ja Ja

Haltbarkeit

6 Monate

Lösungsmittelfrei

Ja, gebrauchsfertige Formulierungen

Sie erhalten unsere Hybridpolymere in folgenden Abfüllgrößen:

  • 100 g
  • 250 g
  • 500 g
  • 1000 g

OrmoThin; OrmoPrime®08: • 100 ml • 0.25 l • 0.5 l • 1.0 l (Prozesschemikalien)

OrmoDev: • 1.0 l • 2.5 l • 5.0 l (Prozesschemikalien) 

Interested in OrmoComp® ? Contact us!

Kontaktperson
Adresse

Herstellung von Mikrolinsen-Arrays mittels Reflow und UV-Abformung

Kostengünstige Mikrolinsen-Arrays durch Rundschmelzen des strukturierten Positivresists und die anschließende UV-Abformung der 3D-Strukturen...

Herstellung dreidimensionaler optischer Strukturen mittels Grauton-Lithographie und UV-Abformung

Eine ausgezeichnete Methode zur Herstellung dreidimensionaler optischer Strukturen ist die Grauton-Lithographie...

Mikrooptische 3D-Strukturen mittels Zwei-Photonen-Polymerisation (2PP)

Die Zwei-Photonen-Polymerisation ist eine ausgezeichnete Technik zur Herstellung individueller mikro(optischer) 3D-Strukturen...